Produktportfolio 4 Plus

4 Plus GmbH und modiCAS: Wir feiern 20 Jahre Erfolgsgeschichte

Der 12. Juni ist für unser Unternehmen ein Feiertag – denn am 12. Juni 1998 wurde die „4 Plus Gesellschaft für Software- und Hardware-Entwicklung mbH“ gegründet. Um diesen denkwürdigen Tag in besonderer Weise hervorzuheben, luden wir die Vertreter der hiesigen Presse zu einer Pressekonferenz ein. Das war auch in unserer Firmenhistorie ein bis dato einmaliges Ereignis.

Wir nutzen unser Firmenjubiläum bewusst, um an die Öffentlichkeit zu gehen, wahrgenommen zu werden in einem Markt, der enorm viel Know-How und Innovationskraft erfordert, die wir nun seit zwei Jahrzehnten liefern.

Den interessierten Medienvertretern berichteten wir unter anderem von unserer langjährigen Partnerschaft mit Siemens und weiteren Kunden, für die wir passgenaue Soft- und Hardwarelösungen entwickeln. Auch Anlagen-Service, Qualitätsmanagement und Arbeitssicherheit sind Leistungen, mit denen wir unsere Kunden unterstützen.

Besondere Aufmerksamkeit rief vor allem unser zweites Standbein, die Entwicklung eigener Produkte, hervor. Diese werden unter der 2010 gegründeten Tochterfirma „modiCAS GmbH“ vermarktet. Voller Stolz präsentierte Geschäftsführer Karl Kapp unser „Aushängeschild“, die Software zur präoperativen Planung von Hüft- und Knieendoprothesen. Auch eine ganze Reihe von weiteren Projekten, die wir derzeit bearbeiten oder planen, wurden zur Pressekonferenz vorgestellt. Mit dem vielfältigen Dienstleistungsangebot wollen wir uns breiter am Markt aufstellen um auch zukünftig unser stabiles Fundament zu erhalten.

Im Bereich Forschung und Entwicklung haben wir ehrgeizige Pläne. Dazu gehört einerseits die Weiterentwicklung von modiCAS||3D, infolgedessen wir die stetig wachsenden Anforderungen unserer Kunden unmittelbar umsetzen um damit auch in Zukunft Innovationsführer zu bleiben. Andererseits steht aber auch die Erweiterung des Produktangebots für Anwendungsgebiete wie Schulter, Sprunggelenk und Wirbelsäule auf der Agenda.

Ein für uns neues und ambitioniertes Themenfeld ist die berührungslose Epilepsiediagnostik bei Kindern. Ab diesem Jahr sind wir Teil eines vom Bundesministerium für Wirtschaft, Bildung und Forschung geförderten Projektkonsortiums.

Freimütig erzählten Karl Kapp und Tibor Takács auch die Entstehungsgeschichte des Unternehmens und was „4 Plus“ eigentlich bedeutet. Die „4“ steht für das Gründerquartett, zu dem zu Beginn auch Roland Sauer sowie der vor fünf Jahren leider verstorbene Hans Janschitz angehörten. Unser „Plus“ steht für das Mitarbeiterteam – unser größtes Gut – das im Lauf der Zeit auf mehr als 50 kluge Köpfe angewachsen ist.

4 Plus und modiCAS bewegen sich in einem dynamischen Markt. Das Motto „versiert. originell. menschlich“ steht dabei stets über allem Bestreben nach wirtschaftlichem Erfolg. Dazu gehen wir bewusst auch neue Wege. Mithilfe von Kooperationen mit Universitäten, Firmen und anderen Einrichtungen ist es unser Ziel, uns als Forschungsvorreiter dauerhaft zu etablieren.

Als wichtigen Baustein unserer Strategie, mehr in die Öffentlichkeit zu gehen, sehen wir diesen Blog, damit neben unseren Kunden und medizinisch interessierten Fachleuten auch potenzielle Patienten von unserem Wissen und unserem Erfahrungsschatz profitieren können.

Ach ja, unser Jubiläum wird natürlich noch gebührend gefeiert. Am 13. Juli laden wir dazu unsere Kunden und Mitarbeiter ein. Ein dem Anlass angemessenes Rahmenprogramm und strahlendes Sommerwetter sind fest eingeplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.